Dr. Katharina Stengl
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Dr. Katharina Stengl
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

ÜBER MICH

„Happiness is your birthright – don´t let your mind interfere with it!“

In Salzburg geboren führte mein Weg zunächst nach Innsbruck zum Studium der Humanmedizin.
2008, nach Abschluss meines Studiums, entschloss ich mich nach Berlin zu gehen und begann zunächst meine Assistenzärztinnenausbildung im Fach Neurologie. Die Ausbildung absolvierte ich unter anderem an der Berliner Charité. Unser Gehirn ist für mich definitiv das faszinierendste Organ, ich war schon immer begeistert von Neurobiologie und unseren Verhaltensweisen. 2012 verbrachte ich im Rahmen eines Entwicklungshilfeprojektes von Timmy Global Health sechs Monate in Ecuador in der Region Oriente.

Danach entschied ich mich für einen Wechsel in die Psychiatrie, da ich schon seit meinem 16. Lebensjahr meine Liebe zur Psychotherapie entdeckt hatte. Schon früh begeisterte mich die Arbeit mit depressiven und traumatisierten PatientInnen. Mir ist es wichtig PatientInnen wieder zu ihren Stärken zurück zu führen, vor allem das Training von Emotionsregulation spielt dabei eine große Rolle. Nachdem der Leidensweg mit psychischen Erkrankungen häufig sehr lange ist, kommt es dazu, dass Menschen komplett ihre Ressourcen vergessen und sich mehr mit ihrer Krankheit identifizieren als mit ihren gesunden Anteilen.

Ich löse das auch gerne spielerisch und sehr interaktiv, in Berlin hatte ich auch große Freude an einer Improvisationstheatergruppe mit PatientInnen.
Seit 2017 bin ich Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie. Aufgrund meiner Liebe zu Yoga und Reisen nach Indien hat mich die Anwendung der dialektisch behavioralen Therapie (DBT) nach M. Linehan sehr angesprochen. Ich nutze gerne Praktiken aus der Meditation und Achtsamkeit, sowie Yoga um mehr Bewusstsein für die eigenen Bedürfnisse und Gefühle zu entwickeln. In einer Welt mit so vielen Reizen und Anforderungen, kann es ganz schön schwer werden, zu wissen und wahrzunehmen, was man eigentlich selber braucht und will.

Mein therapeutischer Ansatz ist Sie darin zu unterstützen wieder zu Ihren Ressourcen zu führen und Ihre gesunden Anteile zu erkennen, die in jedem Menschen verankert sind. Häufig haben wir einen sehr schlechten und strengen Umgang mit uns selbst, dies führt zu problematischen Verhaltensweisen, die mehr schaden als nützen. Häufig dominiert unser Geist unser Leben, der allerdings dazu neigt mehr Probleme zu sehen, da dies entwicklungsgeschichtlich von Vorteil war. Dies kann sich allerdings auch sehr negativ auswirken und man sieht bei allen Problemen keine Lösungen mehr. Ich will Ihnen dabei helfen Ihre Gefühle, Intuition und Ihren Körper bewusst zu erleben und Ihre Intuition wieder in Ihre Entscheidungen miteinzubeziehen.

Menschen und ihre Verhaltensweisen zu verstehen und diese in einem neuen Blickwinkel zu betrachten war schon immer meine Faszination und Leidenschaft.

Warum eine Psychotherapie beginnen?

„Psychotherapie eröffnet die Chance mehr Flexibilität im Handeln zu erlangen“

  • Psychoedukation
  • Verbesserte Körper und Emotionsregulation
  • Verbesserte Wahrnehmung und Bewusstsein (mir ist bewusst, was ich will)
  • Verbesserung der Kommunikation (ich kann klar sagen, was ich will)
  • Findung und Stärkung der eigenen Werte
  • Verbesserte Empathie
  • Verbesserte Resilienz
  • Minderung der Angst
  • Stärkung der eigenen Identität

Meine Schwerpunkte

  • Depressionen
  • Essstörungen
  • Anpassungsstörungen
  • Angststörungen
  • Somatoforme Störungen (chronische funktionelle Schmerzen)
  • Emotionale Krisen
  • Emotional instabile Persönlichkeitsstörungen
  • Andere Persönlichkeitsstörungen
  • (komplexe) Posttraumatische Belastungsstörung und andere Traumafolgestörungen

Qualifikationen

  • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
    (Berliner Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse)
  • Zertifizierte Cognitive Behavioral Analysis System Psychotherapy (CBASP) Therapeutin
  • Dialektisch Behaviorale Therapie nach M. Linehan
  • Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy nach M. Schmucker
  • 2008 Promotion zur Doktorin der gesamten Heilkunde
    an der Medizinischen Universität Innsbruck
  •  Seit 2017 Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Berufliche Stationen

  • Seit 2012 Wahlärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
  • 2023 Fachärztin Klinik für Psychosomatik der Barmherzigen Schwestern mit Schwerpunkt Essstörungen
  • 2020-2023 Oberärztin in der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Universitätsklinik Christian Doppler Salzburg
  • 2017-2019 Fliedner Klinik Berlin Tagesklinik mit Schwerpunkt für Essstörungen
  • Seit 2017 Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
  • 2013- 2017 Facharztausbildung Psychiatrie, Auguste Viktoria Klinikum, Berlin
  • 2012-2013 Entwicklungshilfe mit Timmy Global Health in Ecuador
  • 2008- 2012 Facharztausbildung Neurologie, Charité Universitätsmedizin Berlin, Vivantes Humboldt Klinikum Berlin
  • 2001-2008 Studium Humanmedizin an der Medizinischen Universität Innsbruck

TERMINVEREINBARUNG

Wenn Sie die e-Mail absenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

4 + 2 =